BET-Kabelbox: Durchführung und S90 Brandabschottung aus einem Guss

BET - KabelboxenAnders als bei der BET Kabelbox werden im Normalfall für Durchführungen in Decken im Ortbeton Aussparungen vorgesehen, die nach der Kabelinstallation mit einem Brandschott gegen Feuer verschlossen werden. Dabei kommt es oft zu dem Problem, dass Kabel und Kunststoffleerrohre so verlegt werden, dass eine der Zulassungen entsprechende Abschottung im Nachhinein nicht mehr möglich ist. Auch werden – oft aus Unwissenheit – Systeme verwendet, die für den konkreten Fall keine Zulassung haben (z.B. für Leerrohre).BET - Kabelbox auf der Schalung

BET Kabelbox = Verschalung inklusive Brandschott

Mit der BET - Kabelbox kann man sich vieles einfacher machen. Sie wird auf der Deckenschalung befestigt und dort, wo später Kabelinstallationsschächte vorhanden sein sollen, direkt in den Ortbeton eingegossen. Auf diese Weise erhält man mit der zugelassenen BET - Kabelbox die Aussparung und zugleich funktionsfähige Abschottung in einem. Das nachträgliche Abschotten erübrigt sich und viele der üblichen Montageprobleme bleiben aus. Falsch- oder Überbelegungen sind nahezu ausgeschlossen, da die Boxen für alle Kabel, Kunststoffleerrohre und sogar für viele Hohlleiter und Bündelrohre zugelassen sind und der Innenraum zu 100 % genutzt werden darf.

Die BET Kabelbox kann also beispielsweise vom Bauunternehmen direkt mit eingebaut werden. Dadurch ergibt sich nicht nur ein deutliches Einsparpotential. Ein weiterer Vorteil ist, dass so bereits in der Rohbauphase eine funktionierende Kabelabschottung installiert ist, die im Ernstfall die Brandausbreitung verhindert.

Um Beschädigungen der BET Kabelbox im Rohbau zu vermeiden, werden die Boxen ausgesteift und mit Schutzblechen versehen.

BET - Kabelbox beim Eingießen

Kontaktdaten

Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG
Siemensstrasse 7
57439 Attendorn

Telefon: +49 (0)2722 6382-0
Telefax: +49 (0)2722 6382-29
E-Mail: info@wichmann.biz

Impressum & Datenschutz