Brandabschottung von Koaxialkabeln

Wie für die Hohlleiter beschrieben, gilt auch für Koaxialleiter, dass sie nicht von einer Standardzulassung abgedeckt sind, wenn der Kern im Inneren hohl ist. Der Raum zwischen dem inneren Leiter und der äußeren Abschirmung ist in der Regel mit PE-Schaum ausgefüllt.

Auch hier ist uns der Nachweis über die 90 Minuten Feuerbeständigkeit mit unseren Kabelboxen für eine Reihe verschiedener Koaxialleiter gelungen. Da sich auch bei diesen Kabeln teils sehr große Ähnlichkeiten ergeben, ist es möglich, durch eine Herstellerbescheinigung eine nicht wesentliche Abweichung zu bescheinigen, sodass auch andere als die in der Zulassung geprüften Kabel verwendet werden können.

Im konkreten Anwendungsfall helfen wir Ihnen gern weiter.

Zugelassene Koaxialkabel

•    "HELIAX Andrew Virtual Air Coaxial Cable", Typen "AVA5RK-50" bis "AVA7RK-50" (27,9 mm bis 51,1 mm) der Firma Andrew Wireless Systems GmbH
•    "CELLFLEX Low-Loss Foam-Dielectric Coaxial Cable", Typen 7/8" bis 2-1/4" (27,8 mm bis 59,9 mm) der Firma RFS GmbH
•    "RADIAFLEX RLKU Cable", Typ 1-5/8" (48,2 mm) der Firma RFS GmbH
•    "FlexLine", Typen 3/8" bis 1-5/8" (10,3 mm bis 49,5 mm) der Firma LEONI Special Cables GmbH

Kontaktdaten

Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG
Siemensstrasse 7
57439 Attendorn

Telefon: +49 (0)2722 6382-0
Telefax: +49 (0)2722 6382-29
E-Mail: info@wichmann.biz

Impressum & Datenschutz