Brandabschottung für Installationsleerrohre

Schon heute an morgen denken - Kunststoffleerrohre in der Kabelbox

Die Lösung für Wand und Decke

Die WD90 Kabelboxen eignen sich optimal für die Brandabschottung von Kunststoffleerrohren in Wänden und Decken.

  • 100 % Belegung
  • Keine Bündelung
  • Keine Abstände
  • Keine Durchmesserbegrenzung.

Belegungsmöglichkeiten

Die Kabelbox kann vollständig mit Kunststoffleerrohren nach DIN EN 61386 bis zu einem Durchmesser von 63 mm belegt werden, ohne dass Abstände zwischen den Rohren oder zum Bauteil eingehalten werden müssen. Im Vergleich zu anderen Systemen, bei denen Randabstände oder Abstände zwischen Rohren oder einzelnen Rohrbündeln eingehalten werden müssen, wird daher weniger Platz für die gleiche Menge an Leerrohren benötigt, so dass Schottmaterial eingespart werden kann und mehr Platz für andere Durchführungen bleibt.

Die Kabeldurchmesser sind in den Leerrohren nicht begrenzt, sodass auch Kabel aller Art durch die Leerrohre durchgeführt werden können.

Abdichtung gegen Kaltrauch

Die Kunststoffleerrohre sind in den Kabelboxen extra so geprüft worden, dass sie nicht direkt an der Abschottung abgedichtet werden müssen. Es reicht aus, die jeweiligen Enden der Rohre auf beiden Schottseiten zu verschließen, so dass eine Rauchweiterleitung unterbunden ist.

Zusätzlich geprüfter Schallschutz.

In vielen Fällen werden Installationen durch einen Installationsschacht geführt, der etagenweise abgeschottet wird, um besseren Schallschutz zu gewährleisten.

Die WD90 Kabelboxen sind bezüglich ihrer Schallschutzeigenschaften in Steigeschächten und je nach Aufbau sogar für erhöhte Schallschutzanforderungen geprüft.

Kontaktdaten

Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG
Siemensstrasse 7
57439 Attendorn

Telefon: +49 2722 6382-0
Telefax: +49 2722 6382-29
E-Mail: info@wichmann.biz

Impressum & Datenschutz