Brandschott - Wichmann Kabelabschottung

Das Brandschott dient dazu, Öffnungen in Bauteilen mit einer bestimmten Anforderung an den Feuerwiderstand so zu verschließen, dass die Feuerwiderstandsdauer der Wand oder Decke nicht eingeschränkt wird.

Im engeren Sinne redet man von einem Brandschott meistens dann, wenn es darum geht, Durchführungen für Kabel (Leitungsanlagen) oder Rohre in Wänden oder Decken zu verschließen. Aber auch Lüftungsklappen sind letzten Endes Brandschotts. Obwohl Brandschutztüren oder Fugenabdichtungen im Grunde die gleiche Aufgabe haben und dafür sorgen müssen, dass der geforderte Feuerwiderstand in der den Brandabschnitt bildenden Wand oder Decke erhalten bleibt, werden sie in der Regel nicht als Brandschott bezeichnet.

Der Markt hat für Brandschotts für Kabel und Rohre in den vergangenen Jahrzehnten eine Fülle von Systemen hervorgebracht. Bei den Rohrabschottungen gibt es im Wesentlichen zwei Varianten, die nach verschiedenen Prinzipien funktionieren:

Bei brennbaren Rohren kommt es darauf an, die Öffnung, die im Brandfall dadurch entsteht, dass das Rohr "wegbrennt", möglichst schnell so zu verschließen, dass sich das Feuer nicht entlang des brennenden Rohres in den nächsten Brandabschnitt ausbreiten kann. Dazu werden sogenannte Rohrmanschetten oder Bandagen an oder in der Wand oder Decke um die Rohre gelegt, die mit Intumeszenzbaustoffen ausgekleidet sind. Diese Baustoffe beginnen ab einer bestimmten Temperatur aufzuschäumen und verschließen so die Öffnung, die durch das verbrennende Rohr entsteht.

Nichtbrennbare Rohrleitungen, die durch Wände oder Decken geführt werden, müssen hingegen mit speziellen Materialien so gut isoliert werden, dass zum Einen eine Feuerausbreitung und zum Anderen eine Hitzeübertragung über das wärmeleitende Material unterbunden wird. Dieses Prinzip wird in erster Linie bei Metall-Rohren angewandt, da sich diese Rohre durch die im Brandfall enormen Temperaturen stark erhitzen können.

Für die Abschottung von Kabeln stehen unter Anderem unsere Kabelbox–Systeme zur Verfügung, die zum Einen sowohl den Raumabschluss in Form der Verhinderung einer Weiterleitung von Feuer und Rauch als auch die Isolierung wärmeleitender Materialien sicherstellen.

Kontaktdaten

Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG
Siemensstrasse 7
57439 Attendorn

Telefon: +49 2722 6382-0
Telefax: +49 2722 6382-29
E-Mail: info@wichmann.biz

Impressum & Datenschutz