Kabelbox mit Rauchgasschürze

Kabelbox mit RauchgasschürzeEine Innovation stellt die bereits 2003 erstmals vorgestellte Rauchgasschürze für die S90 Kabelbox von Wichmann dar.

In Veranstaltungsgebäuden stellt sich häufig das Problem, dass mit fliegender Verkabelung Brandabschnitte durchquert werden müssen. Für diesen speziellen Fall haben wir die Kabelbox mit einer speziellen Rauchgasschürze entwickelt.

Eingebaute Kabelbox mit RauchgasschürzeIm Normalfall wird eine Kabelabschottung mit Dichtmassen wie Brandschutzkitt, Mörtel oder Brandschutzanstrichen gegen Feuer und Rauch dicht verschlossen. Da Kabel jedoch z.B. in Veranstaltungsgebäuden teilweise am selben Tag wieder entfernt werden müssen, ist dies nicht immer praktikabel.

Bei Kabelboxen hingegen wird nur die Rauchdichtigkeit mit den mitgelieferten Schaumstopfen und Silikon oder Acryl sichergestellt. Als Alternative hierzu bietet sich die Rauchgasschürze an:

Die durch die Kabelbox geführten Kabel sind durch die im Brandfall aufschäumenden Pakete feuerbeständig abgeschottet. Der Innenraum der Kabelbox bleibt offen und die Durchführung wird nur an den Stirnseiten mit der Rauchgasschürze gegen "kalten" Rauch abgedichtet. Die Schürze besteht aus einem rauchgasdichten, strapazierfähigen, aluminisierten Filz.

Um ein Kabel hindurchzuführen, wird dieser Filz einfach aufgeknotet. Nachdem das Kabel durchgezogen wurde, wird die Schürze einfach wieder zugeknotet. Damit ist eine für mehr als 90 Minuten rauch- und feuerbeständige Brandabschottung gewährleistet.

Kontaktdaten

Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG
Siemensstrasse 7
57439 Attendorn

Telefon: +49 (0)2722 6382-0
Telefax: +49 (0)2722 6382-29
E-Mail: info@wichmann.biz

Impressum & Datenschutz